Kauftipps für Instrumente

Immer wieder bekomme ich Anfragen zum Kauf von Mandolinen. Darum habe ich hier einmal ein paar Tipps zusammengestellt.


Allgemeine Tipps

Für ein einigermassen gut klingendes Instrument sollte man ca. 200 Euro einplanen, für ein gut klingendes Instrument eher so um die 500 Euro, handgemachte Instrumente sind noch wesentlich teurer. Mit einem schlechten Instrument macht andererseits das Spielen wenig Spass.

Ideal ist es natürlich wenn man ein Instrument ausprobieren kann - darum ist es empfehlenswert erst einmal im lokalen Musikhandel zu prüfen ob dort ein Instrument verfügbar ist.

Versandhäuser wie Martins Musikkiste, thomann oder Musik Produktiv sind eine gute Alternative - in der Regel gibt es eine lange Garantie und ein unproblematisches Rückgaberecht - ideal um ein Instrument zu Hause auszuprobieren.

Bauformen

Bauform Hersteller, Infos geieignet für
Neapolitanische Mandoline, italienische Bauform

Calace - ältere Mandolinen oft sehr gut, gesucht, teuer - oft reparaturbedürftig; neue Instrumente können direkt bei Calace gekauft werden

Musikalia bietet ebenfalls typisch italienische Mandolinen an

In Italien gib es inzwischen eine Reihe von jungen Instrumentenbauern die handgearbeitetet Instrumente in guter und sehr guter Qualität bauen.

Japanische Mandolinen, besonders von Suzuki Mandolinen wurden früher sehr häufig in Mandolinenorchestern gespielt. (Es gab diese zeitweise bei thomann - aktuell ist mir nicht bekannt wo man diese Instrumente bekommt). In der Regel sind es solide und gut klingende Instrumente. Auch die Instrumente der Marken Torella und Cortez hatten eine sehr gute Qualität und sind ab und zu gebraucht zu finden.

Embergher - meistens unbezahlbar - die gesuchtesten alten Instrumente - Informationen: www.embergher.com

viele alte Mandolinen bei ebay - die meisten sind aber zum Spielen nicht mehr tauglich

eventuell Alternative aus Griechenland: Matsikas

siehe auch meine Seite über Instrumentenbauer

Klassik Mandolinenorchester Folklore
Neapolitanische Mandoline, deutsche Bauform
größerer Körper, teilweise breiteres Griffbrett
Albert und Müller
Bräuer
Dotzauer
Doderer
Guriema
Hopf
Knorr
Woll
und andere

siehe auch meine Seite über Instrumentenbauer
Klassik Mandolinenorchester Folklore
flache Mandoline - sogenannte portugiesische Bauform gebrauchte ältere Instrumente werden immer wieder bei ebay angeboten,
mit etwas Glück bekommt man für wenig Geld (bis 50 Euro) ein passables Instrument, das man ggf. auch wieder bei ebay mit wenig Verlust losbekommt
Folklore
Klassik Mandolinenorchester
Flachmandoline Army Navy Modell, Flache Decke ähnlich wie die Folk Mandolinen
Flatiron (80er Jahre)
Gibson (alt)
siehe auch: Steward McDonald: Campfire Mandolin Kit
Folk
Blues
Flachmandoline für Folk Folkfriends
Instrumentenbauer aus England
Levin
Martin
Folk
Brasilianische Mandoline: Bandolim ähnlich wie die Folk Mandolinen
erhältlich eventuell bei Kalango
siehe auch meine Seite über Choro und Brasilianische Musik
es gibt auch 10-saitige Modelle!
Choro
Folk
Flachmandoline A-Modell, gewölbte Decke Gibson, z. B. Gibson A9
Eastman
Samick (Greg Bennet)
Kentucky
Fender FM53S
Bluegrass
Folk
Blues
Flachmandoline F-Modell, gewölbte, geschnitzte Decke, Schnecke Gibson
Flatiron (früher eigene Marke, gehört jetzt zu Gibson)
Weber
Washburn
Ibanez (Ibanez Homepage / ibanezmandolin.com)
Eastman
Kentucky
Samick (Greg Bennet)
Fender FM63s
Höfner (neu seit 2007)
Bluegrass,
Jazz
Folk
Blues
Klassik
Flachmandoline Two-Point Modell ältere Modelle von Aria, Samick, Gibson, Levin Jazz
Blues
Folk
elektrische Mandoline mit Magnettonabnehmer, Bauform A / Teardrop Fender FM52E - sehr häufig
großes Angebot an "Billigmandolinen"
Ibanez
Epiphone
Tennessee
Pop
Rock
Elektroakustische Mandoline
Piezo Tonabnehmer im Steg
Ovation
Godin A8
Tacoma
Folk
Rock
Blues
Jazz
Elektrische Mandoline Solidbody
4-, 5- oder 8-saitig
Epiphone Mandobird (4-saitig oder 8-saitig)
Fender Mando Strat  (4-saitig oder 8-saitig)
auch geeignet: RISA Les Paul Ukulele
Kentucky (4-saitig)
Mandocaster (Alden oder Eastwood)
ältere Modelle von Fender z. B. Mandocaster

weitere Beispiele siehe Weblog emando
Rock
Jazz
Blues


Links zum Thema

ebay und ebay Kleinanzeigen

Wenn man sich auskennt kann man bei ebay natürlich teilweise gute Instrumente für einen günstigen Preis kaufen. Bei älteren Instrumenten ist aber meistens etwas zu richten, oft ist der Hals verzogen  und der Steg muss angepasst werden, damit das Instrument sich leicht greifen lässt. Da ist also ein gewisses Risiko dabei, wenn man bei ebay etwas ersteigert.

Von einer 49 Euro Mandoline von ebay würde ich abraten, ich habe bisher nur schlechtes von diesen billigen Instrumenten gehört. Das Geld ist vermutlich rausgeschmissen, denn das Instrument lässt sich auch praktisch nicht mehr verkaufen.

Recht häufig sind bei ebay auch die deutschen Flachmandolinen (sogenannte portugiesische Bauform), in der Regel für wenig Geld zu bekommen, und klanglich meistens recht brauchbar. Wenn der Hals gerade ist und die Saitenlage ok eine gute Lösung für den Anfang.

Japanische Mandolinen (Suzuki, Torella, und ähnliche Modelle) gibt es auch immer wieder bei ebay. Für diese Instrumente werden oft bis zu 200 Euro und mehr geboten. Bei Instrumenten die mehr als 10 Jahre alt sind besteht das Risoko, dass der Hals verzogen oder gar lose ist, mit Glück kann man aber ein gutes Instrument günstig bekommen.

Es lohnt sich auch regelmäßig bei den ebay Kleinanzeigen für Mandoline zu schauen - hier werden immer wieder interessante Instrumente angeboten, teilweise für unter 50 Euro, teilweise aber auch hochwertige Instrumente der verschiedenen Bauarten. Ab und zu hat es richtige Schnäppchen dabei, aber auch hier gibt es das bekannte Risiko. Im Zweifelsfall sollte man sich ein Rückgaberecht bei Nichtgefallen zugestehen lassen.






Wenn sie diese Seite ohne Navigationsleiste angezeigt bekommen, dann klicken sie hier
um die MandoIsland Homepage zu öffen:
Mandoisland Startseite